public relations agentur
Saupe Public Relations: Glossar

P | Pressemailing

Unter einem Pressemailing versteht man den Versand von Pressemitteilungen, Einladungen zu Presseinformationen oder andere Informationen eines Unternehmens oder einer PR-Agentur, die für die Adressaten des Presseverteilers relevant sind. Wird mit einem Pressemailing eine Pressemitteilungen verschickt, wird auch Bildmaterial, das mit einer entsprechenden Bildunterschrift versehen ist, versendet. Wichtig ist, dabei immer auch einen Ansprechpartner für etwaige Rückfragen zu nennen. Eine kurze Zusammenfassung der Pressemitteilung informiert den Redakteur schnell über Inhalt und Relevanz der Meldung.

Serienbrief an den Presseverteiler

Um den Versand eines Pressemailings effizient zu machen, verschickt man dieses als Serienbrief. Will man Pressemitteilung und Bilder ebenfalls per Mail verschicken, empfiehlt sich eine spezielle Software, die den Versand von Pressemailings mit Anhängen ermöglicht. Eine zeitgemäße Variante ist es, die Pressetexte auf der Homepage zu veröffentlichen mit einer Downloadmöglichkeit für Bilder, auch in einer hochauflösenden Qualität. Ist das möglich, wird in das Pressemailing der Link zu der entsprechenden Meldung integriert.

Presseeinladungen als Pressemailing

Presseeinladungen beinhalten immer den Grund der Veranstaltung, den Ort, das Datum und die Uhrzeit. Eine Anmeldemöglichkeit durch ein Anmeldeformular auf der Webseite, deren Link in den Pressemailing genannt wird oder eine Faxrückantwort als Anhang, gehören ebenfalls dazu. Hat sich in einem Unternehmen der Ansprechpartner für die Pressearbeit geändert oder gibt es andere Neuigkeiten, über den die Medien informiert werden sollten, ist der Versand eines Pressemailings ebenfalls eine gute Möglichkeit. Für weitere Informationen zum Thema PR- und Presse für den Mittelstand freuen wir uns über ein persönliches Gespräch bei Saupe Public Relations unter 0 73 51 – 18 97-0