public relations agentur
Saupe Public Relations: Glossar

M | Media Planung

Anzeigenschaltungen geht meist eine Media Planung voraus, in der die Medien, in denen Anzeigen geschaltet werden, aufgelistet sind. Hier werden die Erscheinungsmonate, die Anzeigengrößen, das Datum für den Anzeigenschluss und last but not least der Preis der Anzeigenschaltung hinterlegt. Aus dieser Media Planung ergibt sich nicht nur eine praktische To-do-Liste für die Buchung und Lieferung von Anzeigen. Vielmehr ergibt sich ein willkommener Überblick, der für die Pressearbeit genutzt werden kann. Denn im Zuge der Anzeigenschaltungen kann der Marketingverantwortliche oder die PR-Agentur auch die redaktionelle Berichterstattung steuern und mit den Redaktionen der jeweiligen Medien das Gespräch suchen. Zwar zieht eine Anzeigenschaltung keinen verbindlichen Anspruch auf redaktionelle Veröffentlichung nach, unterstützt jedoch die Zusammenarbeit mit den Verlagen sehr. Wann Anzeigen geschaltet werden, ergibt sich aus den Produktzyklen eines Unternehmens. Wann ein Produkt auf den Markt gebracht wird, orientiert sich am Vertriebskonzept, auf das eine Media Planung Rücksicht nehmen sollte. Auch Messen oder sonstige unternehmerische Aktionen fließen in die Planung von Anzeigenschaltungen mit ein. Hinzu kommt noch die Berücksichtigung des Themenplans, der aus den Media-Daten der einzelnen Magazine ersichtlich wird. Passt ein Spezialthema zum Portfolio eines Unternehmens, kann man die erhöhte Aufmerksamkeit der Leser nutzen und in diesem redaktionellen Umfeld Anzeigen schalten.