public relations agentur

Online-PR in Eigenregie: Was können Unternehmen

selbst machen und wo entstehen Kosten?

Der große Vorteil der Online-Public Relations ist die Vielzahl an Möglichkeiten, die auch im Aufwand, bei den Kosten und im Hinblick auf die Komplexität sehr unterschiedlich ausfallen. Das Entwickeln und Planen eines langfristigen PR-Konzepts sollte immer Profisache bleiben und nur von einer erfahrenen Agentur durchgeführt werden. Auch die Medienarbeit wie der Umgang mit Journalisten oder das Erstellen von Pressematerialien benötigt Erfahrung und ein Gespür für den richtigen Ton. Mindere Ansprüche genügen den kostenlosen und weniger wertbringenden Presseportalen zwar auch, doch bei Online-PR kommt es immer auf den Gesamteindruck an. Die Außenkommunikation sollte daher immer Chefsache sein und der Kopf des Unternehmens sollte sich nicht scheuen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Social-Media-Management in Eigenregie

Der Dialog mit Bloggern, die Unternehmensseiten in den Social Networks und die Firmenpräsenz in thematisch interessanten Foren lassen sich leicht firmenintern wahrnehmen und dauerhaft ausführen. Der Chef selbst oder ein geschulter Mitarbeiter benötigt dafür etwa eine bis anderthalb Stunden pro Arbeitstag, wenn das Unternehmen sich möglichst breit im World Wide Web aufstellen will. Wichtig ist die Regelmäßigkeit der Profilpflege auf den verschiedenen Seiten und auch Dialoge sollten fortwährend geführt werden, denn größere Pausen führen oft dazu, dass gut begonnene Dialoge nicht zu Ende geführt werden und der Kern der positiven Aussage damit nicht verankert werden kann.

Was kostet eine PR-Agentur für Social Media und Medienarbeit?

Für eine seriöse PR-Agentur, die nicht nur die Firmenauftritte in den sozialen Netzwerken betreut, sondern auch die Medienarbeit übernimmt, muss ein Unternehmen etwa 1.400 Euro im Monat investieren. Grenzen nach oben gibt es nicht und Unternehmen mit großem Potenzial lassen durchaus auch fünfstellige Monatsbudgets in die Online-PR fließen. Für Start-ups können aber auch ganz andere Konditionen vereinbart werden, denn gute PR-Profis begleiten Neulinge auf das glatte Parkett der Online-PR und stehen ihnen mit Rat und Tat bei den ersten Schritten zur Seite. So kann von Beginn an die gewünschte Außenwirkung aufgebaut werden und das ist oft einfacher als eine positive Veränderung für ein Unternehmen zu erreichen, dem jahrelang verschiedene Kommunikationssünden unterlaufen sind.

Tipp: Seminare zur Weiterbildung

Mit einem fundierten Grundwissen eröffnen sich in der Online-PR chancenreiche Handlungsfelder, die einen eigenständigen Wert besitzen. Wer die Regeln im Netz im Umgang mit Online-Journalisten und Bloggern oder anderen Kommunikationspartnern kennt, kann die Besucherzahlen nachhaltig fördern und damit das Online-Ansehen des Unternehmens entscheidend positiv beeinflussen. Für den Social Media Bereich gibt es gute Seminare und Webinare, aus denen PR-Neulinge jede Menge wertvolles Grundlagenwissen mitnehmen können. Die mit einer Agentur erarbeiteten PR-Optionen lassen sich mit diesem Wissen besser abschätzen und gut nutzen. Ohne professionelle Hilfe eröffnen sich ebenfalls gute Chancen im Social Media Bereich für Unternehmen, die sich mit den virtuellen Kommunikationsregeln und -instrumenten vertraut machen konnten.

Lassen Sie sich jetzt von uns unverbindlich beraten unter +49 7351 18 97 0 !


Lesen Sie hier weiter:

Online-PR

Online-PR Definition

Suchmaschinen-PR